Projekthintergrund

Fürsorge für verwaiste und benachteiligte Jungen

Das Phajoding-Kloster hat eine hingebungsvolle Gemeinschaft von fast 50 jungen, armen Mönchen, die treu die spirituellen Traditionen des Gründers diesen heiligen Orts, Phajo Drugom Zhigpo fortführen. Es dient auch als Zufluchtsort für verwaiste und benachteiligte Jungen. Die Hälfte dieser jungen Mönche erhalten nicht das minimale Regierungsstipendium. Dies in Verbindung mit den vielen anderen Jungen aus armen ländlichen Familien, die der Phajoding-Klostergemeinschaft beitreten möchten, bedeutet, dass das Kloster nicht für deren Grundbedürfnisse sorgen kann. Aufgrund der begrenzten staatlichen Förderung ist es unmöglich ohne externe Unterstützung, Phajodings Fähigkeit zu verbessern, sich um benachteiligte Jungen zu kümmern.

Die Ziele des Projektes sind es:

  • die sorgsame Pflege und Bildung für verwaiste und benachteiligte Jungen in einem ganzheitlichen Lehrplan verfügbar zu machen.
  • für die Grundbedürfnisse dieser Jungen (einschließlich von Familiensinn und Zugehörigkeit) zu sorgen.
  • die Bedeutung der Werte und Handlungen des Mitgefühls, Großmuts, Austauschs und Vertrauens zu vermitteln.

Dieses Projekt wird benötigt, um die Not der Phajoding-Mönche aufzuzeigen, Informationen auszutauschen und eine Verbindung mit der breiten Öffentlichkeit herzustellen. Diese gute Sache verdient die Aufmerksamkeit der Menschen.

Die Förderung spiritueller Werte

Der Erfolg dieses Projekts wird gemessen an:

  • der Anzahl der verarmten Jungen, die gebildet und ermächtigt werden, ein für sie bedeutungsvolles Leben zu führen
  • dem Ausmaß, in dem weltliche spirituelle Werte wie Mitgefühl, Teilhabung, Vertrauen und Glück und nicht das Leid verbreitet werden.

Die Obermönche Phajodings Chimi Dorji und Namgay Tenzin glauben, dass durch den Fokus auf diese ernsthaften Absichten die notwendigen Mittel zur Unterstützung dieser benachteiligten Jungen, natürlich entstehen werden.

Lama Namgays innigstes Gebet ist es, dass das Phajoding-Kloster zu einem blühenden Zufluchtsort für verwaiste und benachteiligte Jungen wird, in dem ihre Fähigkeiten durch buddhistisches und weltliches Wissen gefördert werden und ihnen so Hoffnung für ihre Zukunft gegeben wird.

Wir hoffen, Sie finden Gefallen an dieser Website und werden von ihr inspiriert. Wenn das Schicksal der Mönche Phajodings Ihr Herz berührt, erwägen Sie es bitte diese auf eine ihnen mögliche Weise zu unterstützen ( kicken Sie bitte auf die grüne Schaltfläche „Den Mönchen helfen“ oben rechts auf dieser Seite ). Ihre Hilfe wird dringend benötigt und wird mit großer Dankbarkeit entgegengenommen. Wir sind sehr dankbar für die Genehmigung und Unterstützung dieses Pilotprojekts ducrh die Königliche Regierung Bhutans. Obwohl dieses Projekt von Khenpo Chimi Dorji (dem Rektor von Phajoding) und Lopen Namgay Tenzin (dem Schulleiter) geführt wird, werden sie von Sasha Wakefield unterstützt.